Theater Lampenfieber

Maria Schmolln

Inhalt

Komödie von Fritz Schindlecker

"Leben und leben lassen" - so lautet die Devise der ehrenwerten Bürgerinnen und Bürger des Fremdenverkehrsortes Bad Altstift. Der ärztliche Leiter der Kuranstalt lässt sich von seinen steinreichen Patienten gerne so manches Kuvert zustecken, die tüchtige Wirtin des Hotelgasthofes macht einen Gutteil ihres Umsatzes "schwarz" und der Bürgermeister und leiter des örtlichen Finanzamtes drückt aufgrund fürstlicher Geschenke ganz gern das eine oder andere Auge zu. Alle sind glücklich und zufrieden. In diese Idylle platz der Feriengast Wolfgang Nedoschil. Durch einen vertraulichen Hinweis erfährt der Finanzamtsleiter von der Ankunft eines gefürchteten, in der Regel "under-cover"-recherchierenden Steuerfahnders. Die Bad Altstifter geraten in Panik. Hinter welcher Maske verbirgt sich der gefährliche Eindringnling? Da sich Neduschil immer wieder recht auffällig nach den finanziellen Verhältnissen verschiedener Damen erkundigt hat, liegt der Schluss nahe: Der unscheinbare Wolfgang ist in wirklichkeit der gefürchtete Steuerfahnder Dr. Beck. In einer Krisensitzung beschließen die Honoratioren des Ortes geeignete Maßnahmen, um die Bedrohung abzuwenden...